Vortrag "Ziesel im Auge behalten"

Logo Naturschutzbund

Heute habe ich ein sehr interessantes Email vom Niederösterreichischen Naturschutzbund erhalten bezüglich einer Veranstaltung, für die wir gerne Werbung machen. Vielen Dank an Frau Mag. Barbara Grabner an dieser Stellen! In Göttlesbrunn findet eine Informationsveranstaltung statt, zu der alle eingeladen sind die Zieselvorkommen kennen und die Tiere schützen möchten. In Zukunft soll ein Beobachternetzwerk aufgebaut werden.

Ort und Zeit:

Donnerstag, 12. März 2009 um 19.00 Uhr, Eintritt frei
Gasthaus „Hazienda – Alter Weinstock“
Weinbergstrasse 26, Göttlesbrunn

Für nähere Information laden Sie bitte das angehängte pdf. Es würde mich freuen, wenn auch einige ParndorferInnen an dieser Veranstaltung teilnehmen würden! Übrigens, wer die Seite www.zieselschutz.at noch nicht kennt sollte einen Blick darauf werfen. Die Seite ist sehenswert!

Johann berichtet dem Umweltausschuss

Johann Rechberger

Am 03.03.2009 hat Johann dem Umweltausschuss der Gemeinde Parndorf berichtet. In seinen Ausführungen lies er das letzte Jahr Revue passieren und fasste die wichtigsten Meilensteine unseres Projektes zusammen. Im besonderen wurde der Umweltausschuss über die geplanten Aktivitäten für das Jahr 2009 informiert. Konkret sollen ersten Maßnahmen zur Lebensraumerhaltung und Erweiterung getroffen werden. Mit den Besitzern der Windschutzgürtel soll über die Möglichkeit von Korridoren für die Ziesel gesprochen werden um die Isolation der Kolonie aufzubrechen.
Mit Johanns Bericht im Umweltausschuss wird das Thema Einzug in die nächste Gemeinderatssitzung finden. In nächster Zeit werden wir uns auch wieder mit Mag. Anton Koó von der Umweltschutzabteilung des Landes Burgenland in Eisenstadt treffen und weitere Schritte besprechen.

Lebenszeichen

maszl_schatten

Die Ziesel zeigen zwar noch keine Lebenszeichen und schlummern friedlich vor sich hin, dafür meldet sich Naturschutz in Parndorf wieder zurück. Im letzten Jahr hat sich einiges getan und unser Projekt im Großen und Ganzen schön weiterentwickelt. Im allgemeinen sind wir auf viel Verständnis gestossen. Die Problematik ist in der Gemeinde und der Landesregierung bekannt und wird ernst genommen. An dieser Stelle möchten wir allen danken die uns bisher unterstützt haben! Für nächstes Jahr haben wir große Pläne und hoffen die Lebenssituation der Ziesel nachhaltig verbessern zu können.

Lesen Sie mehr...