Johann berichtet dem Umweltausschuss

Johann Rechberger

Am 03.03.2009 hat Johann dem Umweltausschuss der Gemeinde Parndorf berichtet. In seinen Ausführungen lies er das letzte Jahr Revue passieren und fasste die wichtigsten Meilensteine unseres Projektes zusammen. Im besonderen wurde der Umweltausschuss über die geplanten Aktivitäten für das Jahr 2009 informiert. Konkret sollen ersten Maßnahmen zur Lebensraumerhaltung und Erweiterung getroffen werden. Mit den Besitzern der Windschutzgürtel soll über die Möglichkeit von Korridoren für die Ziesel gesprochen werden um die Isolation der Kolonie aufzubrechen.
Mit Johanns Bericht im Umweltausschuss wird das Thema Einzug in die nächste Gemeinderatssitzung finden. In nächster Zeit werden wir uns auch wieder mit Mag. Anton Koó von der Umweltschutzabteilung des Landes Burgenland in Eisenstadt treffen und weitere Schritte besprechen.

Erster öffentlicher Vortrag! Mitarbeiter gesucht!

maszl_schatten

Am 29.1.2008 habe ich einen Vortrag im Rahmen des Umweltausschusses der Gemeinde gehalten. Neben den ständigen Mitgliedern des Ausschusses waren auch der Parndorfer Bürgermeister Ing. Wolfgang Kovacs und einige Gäste anwesend.
Das Echo war wirklich überwältigend. Ich hätte mir nicht gedacht, quer durch alle Fraktionen so viel Akzeptanz zu finden. Mir wurde zugesichert, dass die Problematik im Gemeinderat diskutiert werden wird. Ein wichtiger erster Schritt! Das alles stimmt mich zuversichtlich, dass auch mein erster öffentlicher Vortrag am 15. Feber 2008 um 19Uhr im Probelokal des Tamburizza Orchester "Ivan Vukovic", Hauptstrasse 44A (vis a vis Dr. Loidl) zu einem Erfolg werden wird. Zu diesem Vortrag möchte ich Sie alle recht herzlich einladen!

Lesen Sie mehr...

Vortrag im Umweltausschuss der Gemeinde Parndorf am 29.01.2008, 16 Uhr

Gemeindewappen Parndorf

Am 29.01.2008 um 16 Uhr werde ich einen Vortrag im neuen öffentlichen Umweltausschuss im Gemeindeamt in Parndorf halten. Mit dieser Präsentation findet die Thematik hoffentlich Einzug in den Gemeinderat. Gespräche, die ich im Vorfeld mit fast allen Fraktionen geführt habe stimmen mich zuversichtlich. Bei vielen renne ich momentan offene Türen ein. Hoffentlich können bald konkrete Maßnahmen zur Erhaltung unseres Naturschutzgebietes getroffen werden.